Archiv für den Monat Mai 2014

individuelle Teemischung

Standard

P1150362

Für diese individuelle Teemischung habe ich mit Backpapier die Zettelchen von verschiedenen Teesorten überklebt. Die Sprüche dafür habe ich von einem Wochenkalender nach Sergio Bambaren namens „Höre nie auf zu träumen“ (ars edition). Auf die Rückseite habe ich die Teesorte geschrieben.
An dieser Geschenkidee gefällt mir, dass sie selbst gebastelt und trotzdem ein Verbrauchsgegenstand ist.

Idee: http://liagriffith.com/mothers-day-tea-tags/

P1150358

Apfel-Erdbeer-Mandel-Muffins

Standard

Apfel-Erdbeer-Mandel-Muffins (4)Backofen auf 200° C. (180° Umluft) vorheizen. Ein 12er Muffinblech mit Papierförmchen auslegen empfiehlt sich wirklich, da sich diese Masse etwas schwerer als andere von der Form lösen lässt.
120g Butter in einem Topf am Herd flüssig werden lassen, von der Platte nehmen und abkühlen lassen.
1 säuerlichen Apfel entkernen und klein würfeln.
140g Weißmehl, 45g Vollkornmehl, 65g gemahlene Mandeln, 120g Zucker, 3 TL Backpulver, ½ TL Zimt, abgeriebene Schale von ½ unbehandelten Zitrone und 1 kräftige Prise Salz gründlich mischen.
2. Schüssel: 2 Eier verquirlen und mit etwas Vanillezucker, der flüssigen Butter und 180 ml warmem Wasser verrühren.
Die flüssigen Zutaten zu den trockenen geben und kurz vermischen, danach die Apfelstückchen unterheben.
Den Teig in die Muffinformen füllen.
Beliebig viele Erdbeeren putzen und vierteln und vor dem Backen auf die Muffins legen.
Mit 50g Mandelblättchen und 1 bis 2 EL Rohrohrzucker bestreuen.
Auf mittlerer Schiene 25 bis 30 Minuten backen.

Apfel-Erdbeer-Mandel-Muffins (1)

Das Besondere an diesen Muffins: Lies den Rest dieses Beitrags

zweigängiges Kaiserfrühstück

Standard

An meinem freien Tag habe ich mir heute ein ordentliches Frühstück schmecken lassen:

Vollkornbrot mit Butter, Zwiebel, Avocado, Salz, Balsamico-Essig und Bergkäse (diese Reihenfolge bewährt sich!) mit Basilikum vom Balkon und getrockneten eingelegten Tomaten.
Inspiriert durch meine monatelange Frühstückskollegin in Kenia; Camilla aus Australien. Damals natürlich mit noch reiferen Avocados.

P1150348

 

Danach: frei nachgebackener Nuss-Topfen-Kuchen mit karamellisierten Nüssen und Schokolade. Rezept gibt es dazu keines, weil es sehr improvisiert war.

P1150349
Mein ganzer Stolz gilt meinen neuen Tellern von Butlers:
http://www.butlers.at/SUMATRA/SUMATRA,default,pd.html?start=4&cgid=Geschirr_Serien