Archiv für den Monat Juli 2014

Lieblingshummeln [Balkongedanken Nr. 1]

Standard

 

Nachdem sich der Sommer auf seinem Höhepunkt befindet (zumindest zeitlich gesehen), möchte ich meine Lieblingshummeln erwähnen:

Tierisch sind es jene, die sich täglich auf meinem Balkon bedienen.

Lieblingshummeln

Und mein liebster Hummel-Campingplatz ist die Hummel in der Au. Mittendrin: das zweite Gasthaus in Oberösterreich, welches zu 100% biologische Nahrungsmittel anbietet. In schöner Landschaft und gemütlicher Stimmung. Unbedingt vorbei schauen!

Advertisements

Kartoffel-Zwiebel-Quiche mit Rosmarin [eine Bildergeschichte]

Standard

Zutaten für 1 Blech:

  • gekühlter fertiger Blätterteig für 1 Backblech
  • Einige festkochende Kartoffeln
  • 300 g Käse je nach Geschmack
  • 1 rote Zwiebel
  • Frische Rosmarinzweige
  • Etwas natives Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Backofen auf 190 ° C. vorheizen und den Teig auf ein Backblech legen.

Kartoffel-Zwiebel-Quiche mit Rosmarin (1)Kartoffeln in dünnen Scheiben fächerartig auf den Blätterteig legen; dabei einen 2 cm breiten Rand lassen.

Kartoffel-Zwiebel-Quiche mit Rosmarin (2)Die Zwiebel in dünne Ringe schneiden und damit die Kartoffeln belegen.

Kartoffel-Zwiebel-Quiche mit Rosmarin (3)Den Käse würfeln oder grob reiben und mit dem Rosmarin auf der Quiche verteilen.

 Kartoffel-Zwiebel-Quiche mit Rosmarin (4)Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Öl beträufeln.

 Kartoffel-Zwiebel-Quiche mit Rosmarin (5)25 Minuten backen, bis die Kartoffeln gar sind und der Teig etwas braun ist.

Anmerkung: ich habe hier nur 2 Portionen, also ein halbes Backblech, gemacht.
Das Kochbuch, in welchem ich dieses von mir abgewandelte Rezept gefunden habe, nennt sich „easy Kartoffeln“. Es zählt allerdings zu der Sorte von Kochbuch, bei denen ich mich immer wieder über verschwenderische Angaben ärgere: einen rechteckigen Blätterteig kaufen, um danach einen Kreis auszuschneiden – oder einen klitzekleinen Teigrand mit Eigelb bestreichen. Am liebsten würde ich solche Rezepte in den Müll befördern anstatt der Nahrungsmittel, die dann über bleiben.

Lavendelkranz

Standard

Lavendelkranz (1) Lavendelkranz (2)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine gute Freundin hat mir meine Lieblingsblumen geschenkt: Lavendel. Deshalb habe ich mir diesen einfachen Kranz mit seltsamer Schleife gekauft. Nachdem ich jene entfernt habe, habe ich einfach immer im Kreis Lavendel gesteckt, bis ich den halben Lavendel verbraucht habe. Den restlichen Lavendel trockne ich so und stecke ich vielleicht später noch dazu. Am Schluss habe ich vereinzelt Mohn dazwischen gegeben und mich an meinem neuen Wandschmuck erfreut.

 

Lavendelkranz (4)

 

Lavendelkranz (3)

 

Balkongrillerei

Standard

P1150618

Zu empfehlen: der neue Grillkäse von „Ja! Natürlich“ gemeinsam mit Cocktailtomaten, Paprika und vorgekochten Kartoffeln angebraten. Frische Fisolen kurz gekocht und später mit Kernöl, Essig, Salz, Pfeffer, Zwiebel und eingelegten getrockneten Tomaten angemacht.
Zusammen mit einem guten Buch herrlich für einen Balkonabend.

Zöpferei in rot

Standard

Zöpferei

Für diese Flechtfrisur habe ich die Haare in der Mitte geteilt. Auf der rechten Seite habe ich einen einfachen Fischgrätenzopf gemacht. Auf der linken Seite habe ich zuerst mit französischer Flechterei begonnen, dabei aber nach den ersten drei Strähnen nur mehr von links Haare zugenommen. Auf der Höhe, auf der auch rechts der Fischgrätenzopf beginnt, habe ich mit einem Fischgrätenzopf begonnen und die Haare der französischen Flechterei wie eine Strähne von links behandelt und miteingeflochten. Als ich fertig war, habe ich die einzelnen Strähnen etwas gelockert, damit die Frisur nicht zu streng wirkt.