Chocolate Chip (Pumpkin) Cookies

Standard

Saisonbedingt hänge ich noch am Kürbis, weshalb ich euch gleich dieses tolle Rezept vorstellen möche:

Chocolate Chip Pumpkin Cookies (1)

Zutaten:

  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Rohrohrzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2 EL Zuckerrübensirup oder Ahornsirup oder Agavendicksaft oder so
  • 2 Eier
  • 300 g Mehl und 100 g Vollkornmehl (oder 400 g Mehl)
  • 1 Teelöffel Natron
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 250 g Zartbitterschokolade in kleine Stücke geschnitten oder Schoko-Tropfen
  • 50 g geriebener Hokkaido-Kürbis (für gewöhnliche Chocolate Chip Cookies einfach den Kürbis weg lassen und 300 g Schokolade verwenden)

Zubereitung:

  • Die Butter cremig rühren.
  • Zucker und Vanillezucker  einrühren.
  • Sirup / Dicksaft dazugeben.
  • Eier nacheinander unterrühren.
  • Mehl, Natron und Salz mischen und mit dem Teig verrühren.
  • Schokoladenstücke und geriebenen Kürbis unterrühren.
  • Kleine Bällchen formen und auf Backpapier setzen.
  • Bei 180 ° C. auf mittlerer Schiene etwa 15 Minuten goldbraun backen und auf dem Blech abkühlen lassen.

 

Weil ich wiederholt darauf hingewiesen wurde, dass ich nicht ständig vom Backen erzählen soll ohne Kostproben zu versenden, habe ich ein Packerl verschickt.

Chocolate Chip Pumpkin Cookies (2)

Die Idee für das Grundrezept habe ich aus dem Buch „Plätzchen: Einfach nur lecker“ vom Karl Müller Verlag.

Daraus Kürbiskeckse zu machen habe ich mir von Taza abgeschaut, einer Bloggerin, der ich seit langem folge … So lange, dass ich schon die dritte Schwangerschaft mitverfolge :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s