vegane Schoko-Nuss-Cookies

Standard

Ich bin von einer wunderbaren Reise in der Natur im Westen der USA zurück –
deshalb wie versprochen endlich das Rezept zu den Cookies!

Sie sind sehr einfach zuzubereiten und bleiben in einer Dose relativ lange frisch.

vegane Schoko-Nuss-CookiesZutaten:

  • 50g Walnüsse, gehackt oder mit dem Blitzhacker fein gemahlen
  • 130g Margarine, Zimmertemperatur
  • 90g Nuss-Nougat-Aufstrich
  • 50g Rohrohrzucker
  • 2 TL Karamellsirup (oder Ahornsirup / Agavendicksaft / … da bin ich sehr flexibel :) )
  • 150g Dinkelmehl
  • 2 EL Maisstärke
  • 1 TL Vanille gemahlen oder Vanillemark
  • 1/2 TL Natron
  • 2 Prisen Salz
  • 50 g dunkle Schokotropfen (oder gehackte Schokolade)

Zubereitung:

  • Margarine, Nuss-Nougat-Aufstrich, Zucker und Sirup verrühren, bis eine cremige Masse entsteht.
  • In einer zweiten Schüssel Mehl, Maisstärke, Vanille, Natron und Salz vermischen. Danach die gemahlenen Walnüsse unterrühren.
  • Die trockenene Zutaten zu den feuchten geben, vermischen und anschließend die Schokotropfen einarbeiten.
  • Kleine Kugeln formen, auf ein Backblech mit Backpapier legen und flachdrücken. Genügend Abstand zwischen den Cookies lassen, weil sie noch auseinander laufen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 175° C. etwa 13 Minuten backen.
  • Am Blech etwas abkühlen lassen, vom Backpapier lösen und auf einem Kuchengitter ganz erkalten lassen.
  • Nach Belieben können die Cookies auch mit Schokokuvertüre verziert werden.
nach einem Rezept aus: Bach B 2014, Vegane Backträume: Kuchen, Kekse und andere Leckereien!, Löwenzahn, Innsbruck.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s