Heidelbeer-Mohn-Muffins

Standard

Diese Muffins habe ich abgeleitet von einem Rezept für kleine Mohnkuchen. Deshalb sind die Mengenangaben für etwa 20 Muffins; ich habe einfach das 12er-Blech zwei mal verwendet. Aber es zahlt sich auf jeden Fall aus, sie schmecken super lecker!Heidelbeer-Mohn-Muffin

Zutaten für ca. 20 Muffins:

  • 250 g weiche Butter
  • 180 g Zucker
  • 5 Eier, Größe M
  • 100 g Sauerrahm
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 100g gemahlener Mohn
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 300 g Heidelbeeren
  • Papierförmchen

Zubereitung:

Backrohr auf 180 ° C. Ober-/Unterhitze vorheizen.

Butter und Zucker mit dem Mixer sehr schaumig rühren.

Ein Ei nach dem anderen jeweils ca. 1 Minute gründlich unterrühren.

Sauerrahm und Zitronenschale unterrühren.

Mohn, Mehl und Backpulver mischen und unterrühen. [Weil ich schon mit einer anderen Form experimentiert habe, habe ich dieses Mal nur Auszugsmehl verwendet. Die Muffins sind aber so saftig, dass ich mir sicher bin, dass man 1/3 Vollkornmehl verwenden kann.]

2/3 der Heidelbeeren unter den Teig mischen.

Die mit Papierförmchen ausgelegten Muffinmulden zu 3/4 befüllen. [Ich empfehle hier wärmstens Förmchen zu verwenden, da die Muffins sehr saftig werden und mit dem Papier besser herauszuheben sind.]

Restliche Heidelbeeren auf dem Teig verteilen.

Auf mittlerer  Schiene etwa 30 Minuten backen. Wenn mit einem Stäbchen in einen Muffin gestochen wird und kein Teig mehr kleben bleibt, sind die Muffins fertig.

Einige Minuten abkühlen lassen, aus dem Blech heben, ganz abkühlen lassen und zum Servieren eventuell mit Staubzucker bestreuen.

Nach einem Rezept aus der Zeitschrift “frisch gekocht: 67 geniale Rezepte im Juli/August” 2015 vom Billa.
Hintergrund: Eine Seite in der aktuellen FLOW-Zeitschrift.

Alltagsliebelei@gmx.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s