Spargel-Pizza (bzw. Flammkuchen)

Standard

Spargelpizza (3)Ich liebe Spargel und ich liebe selbstgemachte Pizza. Hier habe ich endlich beides vereint und ich kann euch die Pizza mit grünem Spargel in der Übergangszeit zum Sommer nur wärmstens ans Herz legen! Man kann auch weißen und grünen Spargel mischen, aber mir ist der grüne sympathischer.

Spargelpizza (4)

Zutaten für 2 runde Pizzen mit unterschiedlichem Belag:

  • 15 g Germ
  • 125 ml Wasser
  • 250 g Mehl
  • Salz
  • Olivenöl für’s Blech
  • 300 g Crème fraîche*
  • ca. 16 Stangen grüner Spargel
  • ca. 100 g Kirschtomaten
  • ca. 80 g Pinienkerne
  • Pfeffer
  • Parmesan, Menge je nach Geschmack
  • 1 Zwiebel
  • ca. 2 große Scheiben Speck

Zubereitung:

Germ zerbröckeln und in 125 ml lauwarmem Wasser verrühren.

Mit Mehl und einer Prise Salz kurz mit dem Mixer vermengen und dann gut zu einem glatten Teig kneten.

Zugedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit die anderen Zutaten vorbereiten; den Spargel waschen, die holzigen Enden wegschneiden und die Stangen schräg in Scheiben schneiden.

Den Ofen auf 250° C. Ober- und Unterhitze vorheizen.

Zwei Backbleche mit Olivenöl einfetten.

Den gegangenen Teig auf 2 Portionen aufteilen und nacheinander auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem dünnen Kreis (der noch aufs Blech passt) ausrollen.

Den Fladen auf’s Blech legen, mit Crème fraîche bestreichen und mit Zutaten belegen:

a) Crème fraîche*, halbierte Kirschtomaten, Spargelscheiben, Pinienkerne, etwas Pfeffer, Parmesan.

Spargelpizza (1)

b) Crème fraîche*, Zwiebelscheiben, gewürfelten Speck, Spargel, Pinienkerne, etwas Pfeffer, Parmesan.

Spargelpizza (2)Ich salze generell sehr bescheiden – wer möchte, kann vor dem Backen die Pizzen auch noch pfeffern – dabei jedoch den intensiven Geschmack des Parmesans nicht vergessen!

Auf mittlerer Schiene ca. 12 Minuten backen.

 

*Ich hatte kein Crème fraîche zu Hause, deshalb habe ich nach dem Tipp einer Freundin etwas anderes als Grundlage gebastelt.

 

Advertisements

Eine Antwort »

  1. Pingback: Tomatensalat mit gegrillter Wassermelone [vegan] | alltagsliebelei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s