Apfel-Kirsch-Mandel-Muffins

Standard

Letztens wollte ich wieder mal die leckeren Apfel-Erdbeer-Mandel-Muffins backen – es gab aber keine biologischen Erdbeeren zu kaufen. Deshalb hab‘ ich kurzerhand Kirschen statt Erdbeeren verwendet. Die Muffins wurden auch ganz gut – wobei ich wohl weiterhin den Erdbeeren den Vorzug geben werde.

Apfel-Kirsch-Mandel-MuffinsFür 12 Stück:

Backofen auf 200° C. (180° Umluft) vorheizen. Ein 12er Muffinblech mit Papierförmchen auslegen empfiehlt sich wirklich, da sich diese Masse etwas schwerer als andere von der Form lösen lässt.
120g Butter in einem Topf am Herd flüssig werden lassen, von der Platte nehmen und abkühlen lassen.
1 säuerlichen Apfel entkernen und klein würfeln.
140g Weißmehl, 45g Vollkornmehl, 65g gemahlene Mandeln, 120g Zucker, 3 TL Backpulver, ½ TL Zimt, abgeriebene Schale von ½ unbehandelten Zitrone und 1 kräftige Prise Salz gründlich mischen.
2. Schüssel: 2 Eier verquirlen und mit etwas Vanillezucker, der flüssigen Butter und 180 ml warmem Wasser verrühren.
Die flüssigen Zutaten zu den trockenen geben und kurz vermischen, danach die Apfelstückchen unterheben.
Den Teig in die Muffinformen füllen.
Beliebig viele Kirschen putzen und Scheiben vom Kern abschneiden* und vor dem Backen auf die Muffins legen.
Mit 50g Mandelblättchen und 1 bis 2 EL Rohrohrzucker bestreuen.
Auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten backen.

* Hier habe ich sehr improvisiert. Keine Ahnung, wie man frische Kirschen toll zum Backen verwendet, ohne so ein Kirschkernentfernteil (?) oder zahnlose Gäste …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s