Jänner und Anfang Februar – Abschied und Ankommen

Standard

Im Jänner und Anfang Februar war ich dankbar dafür, dass …

Savannah in diesem Yoga-Video gesagt hat: In a society that makes money off of our unsecurities self-love is seriously the most radical thing that you can do for yourself.

ich diese Karte bekommen habe:

abschied

ich mir die ganze Notfallausrüstung zum Skitourengehen ausborgen konnte und fünf Tage in der schönen Schneelandschaft herum gewandert bin.

die tolle Beherbergung zwischen Wohnungsaufgabe und dem Reisen.

ich mein Hab und Gut so kompakt verstaut habe – und verstauen durfte :)

ich alte Freunde wieder getroffen habe, dieses Mal die, die ich außerhalb der Schule kannte.

neue Inspiration um die Ecke gekommen ist.

die Zeit zum Duschen im Freien wieder angebrochen ist:

ankommen-2

das Essen in Sri Lanka so lecker ist.

ich gemütlich angekommen bin. Nicht im Yoga, im Surfen, im Spazieren, im Lesen … sondern im Sein. Wie schnulzig.

ankommen-1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s