Archiv des Autors: Karins Alltagsliebelei

Als der Spargel noch da war.

Standard


Nudeln kochen.
Spargel ca. 5 Minuten kochen, bis grad noch bissfest.
Währenddessen die richtig guten „Tomatenraritäten“ kurz in Olivenöl anbraten.
Den dabei entstandenen Saft wegschlürfen.
Nudeln und Spargel abseihen.
Butter drauf zerlassen.
Salz.
Pfeffer.
Zitronensaft.
Alles vorsichtig vermischen.
Mit Avocado verzieren.
Den Großteil aufessen.
Zur anderen Person sagen: „ich hab dir … einen kleinen Snack gemacht.“

sommerlich warm angebraten

Standard

Dinkelreis mit doppelter Menge Wasser in Topf mit Deckel kochen.

Butterbrote schmieren.

Einzelne Blätter vom Chicoree kurz und heiß anbraten, dabei salzen und pfeffern – auf Brot verteilen.

Spargel ca. 5 – 7 Minuten in Salzwasser kochen. Danach Butter darüber schmelzen lassen und salzen.

Cocktailtomaten halbieren und anbraten. Am Teller Kapern darüber verteilen und mit Balsamicoessig beträufeln.

Währenddessen Ei pochieren (die einfache Alltags-Version ohne Strudel) : Wasser zum Kochen bringen, zurück drehen, so dass es gerade nicht mehr kocht, etwas Salz und einen Schuss Essig rein, ein Ei am Topfrand aufschlagen und rein geben, nach ca. 4 Minuten mit einem Küchenfreund raus heben. Parmesan und Pfeffer drauf.

Stangensellerie in kleine Stücke schneiden, kurz heiß anbraten, den fertig gekochten Dinkelreis zufügen und weiter braten, etwas Limettensaft drüber und würzen.