Archiv der Kategorie: Verkosterei

Melanzani mit Feta überbacken [Version 1] – mit Buttererdäpfel und gebratenen Kräuterseitlingen

Standard

Eines meiner lieben Gerichte, mit denen ich mich gerne vor einen wunderschönen Film setze. (Das ist jetzt sehr spezifisch, ich weiß. Man kann natürlich auch ein gutes Gespräch dabei führen :) )

Zutaten: Lies den Rest dieses Beitrags

Advertisements

Apfelkuchen

Standard

Weil gerade einige Äpfel bei uns zu Hause waren, habe ich mir dieses einfache Rezept für einen Apfelkuchen raus gesucht.

Zutaten:

  • 5 Äpfel
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 125g Butter
  • 4 Eier
  • Mandelblättchen
  • 250g Mehl (davon habe ich nach Gefühl einen Teil Vollkornmehl verwendet)
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Zitrone
  • 100g Zucker (das sind nur 2/3 vom Originalrezept)

Zubereitung:

Backofen auf 175 ° C. vorheizen.

Butter aus dem Kühlschrank nehmen.

Eine Springform fetten.

Die Äpfel schälen, vierteln, das Gehäuse entfernen und in feine Spalten schneiden. Den Saft der Zitrone darüber gießen, damit sie nicht braun werden.

Zimmerwarme Butter, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel schaumig rühren.

Eier nach und nach unterrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterheben.

Den Teig in die gefettete Springform füllen, mit den Äpfeln belegen und Mandelblättchen drüber streuen.

Etwa 40 Minuten backen.

Fenchel-Rucola-Radieschen Salat mit Halloumi

Standard

 

Letztens habe ich spontan Fenchel gekauft und fest gestellt, dass ich sehr oft Ähnliches damit koche. Deshalb habe ich mir dieses Rezept raus gesucht. Hier die Variante, die ich nach gekocht habe: Lies den Rest dieses Beitrags

Linguine mit Zucchini und Zitrone [leicht vegan möglich]

Standard

Ein schnelles Gericht, das ich ohne extra Einkaufen spontan kochen konnte und eine nette Abwechslung war.

Zutaten für 2 Personen:

ca. 150g Linguine

Salz

2 Zucchini – wenn möglich 1x gelb und 1x grün (ich habe nur grün verwendet)

1 Esslöffel Öl

1/2 Bund Minze (hatte ich gerade nicht zur Hand)

30g Parmesan (ich hatte nur Bergkäse – hat auch gut geschmeckt)

1 Biozitrone

Pfeffer

Zubereitung:

Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen und salzen, beim Abgießen etwas Kochwasser auffangen.

Zucchini hobeln oder in sehr feine Streifen schneiden. In ein großen Pfanne mit 1 Esslöffel Öl  bei mittlerer bis hoher Hitze anschwitzen. Regelmäßig umrühren, die Minzeblätter fein schneiden und nach und nach in die Pfanne geben.

Die abgetropften Nudeln mit einem Schuss des Kochwassers zu den Zucchini geben.

Den größten Teil des Käses und etwas Zitronenschale in die Pfanne reiben, den Saft der Zitrone auspressen und zugeben. Alles gründlich unterheben.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Vor dem Servieren den restlichen Parmesan über die Nudeln reiben.

Nach einem Rezept in „flow: Das große Buch vom Weniger“ aus dem Herbst 2018, aus dem Buch „Jamies 5-Zutaten-Küche. Quick & Easy“.

geschichtetes Gemüsegratin mit Ziegenkäse

Standard

Ich hab bei dem Rezept volle improvisiert, nur so viel Gemüse verwendet, wie gerade in die kleine Form und für eine große Mahlzeit während einem guten Film in meinen Magen gepasst hat. Aber ich schreibe euch mal die Mengenangaben aus einer „Landidee“ auf, die ich mir vor Jahren mal kopiert habe.

Zutaten: Lies den Rest dieses Beitrags