Archiv der Kategorie: Verkosterei

Apfel-Mandel-Muffins in Karintäne

Standard

Karintäne Tag Nr. 18, Zeit für tolle fruchtige Muffins. Die habe ich 2014 schon mal geteilt – aber der Lockdown ist ja nun wirklich die Zeit, in der ich gerne gutes Altbekanntes aufleben lasse. Lies den Rest dieses Beitrags

#stayhome – Karotten-Schokoladen-Kekse in Karintäne

Standard

#lockdown Tag Nr. 12

Bedingt durch 🐹-Käufe (durch andere, du Nuss) und wie viel Abstand man jetzt zu anderen Menschen halten muss, war ich so verwirrt, dass ich das falsche Mehl nachgekauft habe.

First world problems, still.

Deshalb hat mein Mehlverhältnis aus quasi nur Vollkornmehl bestanden, der Sirup war einfach Honig und statt dem Natron habe ich Backpulver verwendet. Alles kein Ding.

Zutaten: Lies den Rest dieses Beitrags

Karintäne Tipp Nr. 2

Standard

Lockdown Tag Nr. 11

Tipp Nr. 2, für diese Pandemie:

die Zeit nutzen … um das „zu Viel“ vom Undercut rauswachsen zu lassen. Den ganzen Undercut rauswachsen lassen. Oder einen schneiden.

Muskelkater kurieren. Das 27. Home-Workout abbrechen. Die Fitnessstudio-Mitgliedschaft mit ruhigem Gewissen auslaufen lassen.

Also zusammengefasst: Mach, was du willst.

Karintäne

Standard

Lockdown Tag Nr. 9.

Tipp Nr. 1, den ich für die nächste Pandemie rausgeben möchte: den richtigen #stayhome – Buddy wählen.

Ich bin gespannt auf Tag Nr. 10.

#stayhome – Frühlings-Gemüse-Teller

Standard

 

Erdäpfel kochen.

Frühlings–Guacamole: 1 reife Avocado zermatschen, 2 Cocktail-Tomaten klein würfeln, 1 Frühlingszwiebel schneiden, etwas Limettensaft drüber, salzen, alles vermischen, auf Brot.

Erbsen einige Minuten kochen, bis sie weich sind.

Stangensellerie in mittelgroße Stücke schneiden, in heißem Öl und mit Limettensaft beträufelt scharf anbraten.

Die gekochten Erdäpfel schälen, halbieren, alles auf den Tellern anrichten, Butter/Margarine und Salz über die Erbsen und Erdäpfel.

Je nach Belieben verzieren.

Frühlingsanfang

Standard

Das war er also, der Frühlingsanfang in Quarantäne.

Was ich gut finde:

Wetterbericht schauen, damit ich weiß, wann es unbedingt notwendig ist, noch mal Sonnenstrahlen aufzutanken für die nächsten Tage.

Kochen und backen, was die Küche hergibt.

Mühsamen Instagram-Accounts entfolgen.

Früchtetee mit einem Schuss Orangensaft kochen.