Schlagwort-Archive: Tomaten

Fenchel und Nudeln überbacken

Standard

Ein leckeres Restl-Essen.

Meine Zutaten dafür:

  • Nudeln
  • passierte Tomaten bzw. Tomatensauße
  • Zwiebeln
  • Zucchini
  • Paprika
  • Käse zum drüber-Reiben
  • Fenchel
  • etwas Schlagobers

Zubereitung:

  • Backofen mit Oberhitze vorheizen.
  • Nudeln kochen.
  • Den Fenchel grob schneiden, kurz kochen.
  • Während dem Kochen Zwiebel, Zucchini, Paprika in grobe Stücke schneiden.
  • Zwiebel leicht glasig anbraten, dann den Zucchini zufügen und nach kurzem mit passierten Tomaten oder Tomatensauße ablöschen. Je nach Belieben würzen.
  • Die vorgekochten Nudeln in eine Auflaufform geben, die Tomatensauße mit dem Gemüse drüber gießen, etwas Käse drauf reiben.
  • In eine zweite Auflaufform Fenchel und Paprika legen, mit etwas Öl und Schlagobers übergießen (das war die schnell-schnell-Variante, ich hatte keine Lust auf eine Sauce oder so). Wieder nach Belieben würzen.
  • Im Backrohr lassen bis es lecker aussieht, der Tisch gedeckt ist und ihr bereit seid :)
Advertisements

Gnocchi mit Pilzen, Erbsen, Cocktailtomaten [vegan]

Standard

Ein sehr spontanes und wirkliches tolles Essen war letztens:

Gnocchi in der Pfanne angebraten (je nach Packungsanleitung – es waren gerade fertige Gnocchi in der WG-Küche), extra angebraten: Erbsen und Pilze. Dazu: Cocktailtomaten.

Spinat-Traum mit Avocado, Halloumi und Butternusskürbis

Standard

Im November habe ich jemanden in England besucht und wir haben es uns kulinarisch an nichts fehlen lassen. Am Abend vor meiner Abreise haben wir einen Salat nach gekocht, den ich einige Tage zuvor in einem tollen Restaurant gegessen habe. Die Zutaten: Lies den Rest dieses Beitrags

Brokkoli-Gemüse-Teller [vegetarisch]

Standard

Ich habe mit einem Rezept für ein Brokkoli-Taboulé aus einem Fitness-Magazin herum probiert – heraus gekommen ist etwas ganz anderes, in dem der Brokkoli nur mehr kleiner Bestandteil ist. Aber es war insgesamt so gut, dass ich es euch zeigen möchte:

Für zwei Personen habe ich einen halben Brokkoli-Strunk (Vorteil: der Rest bleibt für einen weiteren Versuch) in kleine Stücke geschnitten und mit Salz einige Minuten in wenig kochendem Wasser gegart. Eine kleine Bio-Zitrone ausgepresst mit etwa halb so viel Honig, etwas gutem Speiseöl, Pfeffer, Salz und Curry gemischt. Eine Stange Jungzwiebel und ein paar getrocknete Marillen in kleine Scheiben geschnitten. Direkt vor dem Servieren den Brokkoli mit dem Dressing und dann dem Zwiebel vermischt, Marillenscheiben und Sesam darüber gestreut.

Dazu habe ich Erdäpfelsalat, grünen Salat mit Tomaten und Hokkaido-Kürbis mit Käse überbacken gemacht.

Gemüselasagne [vegetarisch]

Standard

pikante-lasagne

Ein Gericht aus Wohnungs-Zeiten, das gut schmeckt – auch wenn es keine schönen Fotos bringt :)

Zutaten:

  • ca. 1/2 Melanzani
  • ca. 2 Hand voll Champignons
  • 1 Tomate
  • 1 Paprika
  • ca. 150 g Feta
  • ca. 200-300 g Hartkäse gerieben, wie z.B. Gouda
  • Lasagneblatten
  • Salz, Pfeffer, Oregano, Paprikapulver edelsüß

Zubereitung:

Gemüse klein schneiden und in Öl anbraten,
danach abwechselnd Nudelplatten, Gemüse und Käse schichten,
je nach Anleitung der Nudeln backen.

belegte Brote [vegan] / [vegetarisch]

Standard

Ich mag bunt und variantenreich belegtes Brot sehr gerne und möchte euch hier ein paar Beispiele zeigen:

Avocado-Frühstücksbrot[vegan] Hier habe ich etwas älteres Brot getoastet, danach belegt:
reife Avocadoscheiben, Bärlauchpesto, Zwiebelringe, Kapern, dünne Tomatenscheiben & Salz, Pfeffer, etwas Balsamicoessig

Jausenbrot[vegetarisch] Zwiebelschmelz, Kapernbeeren, würziger Käse, Basilikum, Kapuzinerkresse – dazu Cocktailtomaten

PausenbrotBesonders als Jause eingepackt freue ich mich über Salatblätter im Brot!