Schlagwort-Archive: Zitrone

Brokkoli-Gemüse-Teller

Standard

Ich habe mit einem Rezept für ein Brokkoli-Taboulé aus einem Fitness-Magazin herum probiert – heraus gekommen ist etwas ganz anderes, in dem der Brokkoli nur mehr kleiner Bestandteil ist. Aber es war insgesamt so gut, dass ich es euch zeigen möchte:

Für zwei Personen habe ich einen halben Brokkoli-Strunk (Vorteil: der Rest bleibt für einen weiteren Versuch) in kleine Stücke geschnitten und mit Salz einige Minuten in wenig kochendem Wasser gegart. Eine kleine Bio-Zitrone ausgepresst mit etwa halb so viel Honig, etwas gutem Speiseöl, Pfeffer, Salz und Curry gemischt. Eine Stange Jungzwiebel und ein paar getrocknete Marillen in kleine Scheiben geschnitten. Direkt vor dem Servieren den Brokkoli mit dem Dressing und dann dem Zwiebel vermischt, Marillenscheiben und Sesam darüber gestreut.

Dazu habe ich Erdäpfelsalat, grünen Salat mit Tomaten und Hokkaido-Kürbis mit Käse überbacken gemacht.

Advertisements

Kürbis mit Couscous gefüllt und Feta überbacken [vegetarisch]

Standard

Ich kann euch sagen – ein Rezept, um Gäste zu beeindrucken!! hui :)
Und während ich gerade in Mexiko bin, möchte ich euch mit diesem tollen Happen beglücken.
Zumindest zum Anschauen.

Kürbis mit Couscous gefüllt und Feta überbacken

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Couscous
  • 2 EL Rosinen
  • 1 (rote) Zwiebel
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • 100 g schwarze Oliven
  • 50 g Pistazien
  • gemahlener Zimt
  • 1/2 Zitrone
  • 2 kleine Hokkaido-Kürbise
  • 6 EL Olivenöl
  • 200 g Feta

Kürbis mit Couscous gefüllt und Feta überbacken 2

Zubereitung: Lies den Rest dieses Beitrags

Tomatensalat mit gegrillter Wassermelone [vegan]

Standard

Ich liebe Gerichte mit reifen Tomaten – was einem aufmerksamen Leser vielleicht unter anderem hier, hier, besonders hier, hier, hier, hier, hier oder hier schon aufgefallen ist. Gestern habe ich am See in einer Zeitschrift geblättert und dieses tolle Rezept für einen frisch-fröhlich-sommerliche Tomatensalat entdeckt – er schmeckt herrlich!

Tomatensalat mit gegrillter Wassermelone (1)

Zutaten für ca. 4 Portionen:
Lies den Rest dieses Beitrags

Alltagsliebelei ist heute 2 Jahre!

Standard

Zur Feier des Tages ein Bild von fleißigem Muffin-Backen:

MuffinsDie Rezepte von schon bekannten Muffins aus dem Bild findet ihr hier:

Apfel-Erdbeer-Mandel-Muffins

Karotten-Apfel-Muffins

Zitronen-Mohn-Muffins

Weiters am Bild sind Blaubeer-Muffins, von denen ich das Rezept gerade nicht zur Hand habe.

Auf weitere Jahre gefüllt mit pikanten Rezepten, süßen Bäckereien, verspielten Basteleien und Weltreisen :)

Karin, Alltagsliebelei@gmx.at

Heidelbeer-Mohn-Muffins

Standard

Diese Muffins habe ich abgeleitet von einem Rezept für kleine Mohnkuchen. Deshalb sind die Mengenangaben für etwa 20 Muffins; ich habe einfach das 12er-Blech zwei mal verwendet. Aber es zahlt sich auf jeden Fall aus, sie schmecken super lecker!Heidelbeer-Mohn-Muffin

Zutaten für ca. 20 Muffins: Lies den Rest dieses Beitrags

Apfel-Erdbeer-Mandel-Muffins

Standard

Apfel-Erdbeer-Mandel-Muffins (4)Backofen auf 200° C. (180° Umluft) vorheizen. Ein 12er Muffinblech mit Papierförmchen auslegen empfiehlt sich wirklich, da sich diese Masse etwas schwerer als andere von der Form lösen lässt.
120g Butter in einem Topf am Herd flüssig werden lassen, von der Platte nehmen und abkühlen lassen.
1 säuerlichen Apfel entkernen und klein würfeln.
140g Weißmehl, 45g Vollkornmehl, 65g gemahlene Mandeln, 120g Zucker, 3 TL Backpulver, ½ TL Zimt, abgeriebene Schale von ½ unbehandelten Zitrone und 1 kräftige Prise Salz gründlich mischen.
2. Schüssel: 2 Eier verquirlen und mit etwas Vanillezucker, der flüssigen Butter und 180 ml warmem Wasser verrühren.
Die flüssigen Zutaten zu den trockenen geben und kurz vermischen, danach die Apfelstückchen unterheben.
Den Teig in die Muffinformen füllen.
Beliebig viele Erdbeeren putzen und vierteln und vor dem Backen auf die Muffins legen.
Mit 50g Mandelblättchen und 1 bis 2 EL Rohrohrzucker bestreuen.
Auf mittlerer Schiene 25 bis 30 Minuten backen.

Apfel-Erdbeer-Mandel-Muffins (1)

Das Besondere an diesen Muffins: Lies den Rest dieses Beitrags